Stativ:

Ein Stativ ist vermutlich das wichtigste Zubehör für eine Kamera.

Bei langen Belichtungszeiten ist ein Stativ notwendig!
Das ist bei schlechten Lichtverhältnissen der Fall. Oder man verwendet eine kleinere Blenden-Öffnung zugunsten einer besseren Tiefenschärfe - dann verlängert sich ebenfals die Belichtungszeit. Mit einem Stativ kann man dann immer noch verwacklungsfreie Fotos machen (natürlich nur bei Motiven, die sich nicht bewegen).

Bei längeren Veranstaltungen kann ein Stativ hilfreich sein.
Dann muss man die Kamera nicht ständig in der Hand halten. Und mithilfe einer Wechsel-Platte kann man die Kamera sehr schnell wieder vom Stativ lösen und alleine benutzen.

Bei Makro-Aufnahmen ist ein Stativ hilfreich oder sogar notwendig!
Dabei hat man das Problem einer sehr geringen Tiefenschärfe (nur ein kleiner Bereich des Motivs wird scharf). Oft wählt man auch selbst, welcher Teil eines Motivs scharf gestellt werden soll. Von Hand würde man mit der Kamera immer hin- und her ruckeln - scharfstellen würde nie klappen. Mithilfe eines Stativs hält man die Kamera sehr exakt im selben Abstand.

Ausserdem kann das ständige Halten der Kamera ziemlich anstrengend sein.

"Slik Sprint Pro EZ" mit 3-Wege Kopf "SH-707E"
- relativ kleines Packmass: 49 cm
- maximale Ausziehgrösse: 165 cm
- relativ niedriges Gewicht: 1260 g
- inklusive 3-Wege Kopf und Transporttasche nur ca. 70,- Euro
- Kamerakopf mit 2 Wasserwagen und Schnellwechselplatte
- Leider kostet eine zusätzliche Schnellwechselplatte 25,- Euro
- Ein-Hebel Bedienung des Kamerakopfes (hat Vor- und Nachteile)
- Mittelsäule abschraub/umdrehbar - somit für Bodennähe benutzbar
bilder-kameras/zub-slik_sprint_pro_ez_1.jpg bilder-kameras/zub-slik_sprint_pro_ez_2.jpg bilder-kameras/zub-slik_sprint_pro_ez_3.jpg
(Das Stativ auf dem letzen Bild ist nicht meins - aber ähnlich.)

 

GH2: Objektiv:  "Panasonic Lumix G Vario HD 14-140 mm, F4.0-5.8, OIS  (H-VS014140E)"

Das Objektiv war bei der Kamera dabei.
- "Micro 4/3"-spezifisch verdoppelt sich die Brennweite auf 28-280 mm!
bilder-kameras/zub-obj-panasonic_14-140.jpg


GH2: Objektiv:  "Olympus M.Zuiko Digital ED 45 mm, F1.8"

Ich benötigte ein lichtstarkes Objektiv für Innenaufnahmen, für die GH2.
- Bajonettanschluss: Micro-Four-Thirds  (MFT / Micro 4/3 / M4/3)
- "Micro 4/3"-spezifisch verdoppelt sich die Brennweite auf 90 mm!
- alle Funktionen der Kamera werden unterstützt
- das Objektiv macht ein schönes "Bokeh" (Aussehen eines unscharfen Hintergrundes)
- es hat leider einen ungewöhnlichen (kleinen) Filter-Durchmesser von 37 mm
- an der GH2 wirkt es total winzig :)
- Leider taugt es für die Makro-Fotografie überhaupt nicht
bilder-kameras/zub-obj-zuiko_45mm.jpg


Makrolinse / Nahlinse:  "Marumi DHG Achromat +3"

Ich wollte endlich mal eine Makro-Linse haben, die eine höhere Qualität gegenüber den üblichen (und billigen) Linsen hat!
Ich kaufte gleich 2 dieser Makros: Filterdurchmesser 62 mm für die GH2, sowie 58 mm für die Canon Pro1 und S5.
- wird auf ein Objektiv aufgeschraubt
- hat ebenfalls ein Gewinde, um zusätzlich Filter aufschrauben zu können

bilder-kameras/zub-marumi_makro.jpg

Bedeutungen der Bezeichnungen:

+3:  +3 Dioptrien (Vergrösserung)
Je grösser die Dioptrien, desto mehr wird das Motiv vergrössert (man kommt näher heran) - aber umso kleiner wird leider der sogenannte Arbeitabstand zwischen Motiv und Frontlinse. Das ist für scheue Insekten hinderlich!

Achromat:  (Zitat)
Bei gewöhnlichen Nahlinsen werden die Lichtfarben aufgrund ihrer unterschiedlichen Wellenlängen in verschiedenen Bildpunkten gebündelt. Darunter kann die Bildqualität leiden.
Eine achromatische Nahlinse besteht aus 2 einzelnen Linsen (Sammellinse und Zerstreuungslinse).
Durch diese Konstruktion wird die chromatische Aberration (Farbsäume) weitgehend korrigiert und die Abbildungsqualität verbessert.

DHG (Digital High Grade):  (Zitat)
- Hochwertige Mehrschichtvergütung
- verhindert Lichtstreuungen, Reflexionen und Geisterbilder
- vermindert Lichtverlust, besitzt eine enorme Klarheit, Helligkeit und detaillierte Darstellung


Polarisationsfilter   kurz   Polfilter

Damit lässt es sich z.B. leichter durch Glasscheiben fotografieren.
- ein Polfilter vermindert ungewünschte Reflexionen/Spiegelungen
- diese Filter sollen auch Farben besser wiedergeben können und Kontraste verbessern
bilder-kameras/zub-Polfilter_1_vorher.jpg bilder-kameras/zub-Polfilter_2_nachher.jpg
(links ohne Polfilter - rechts mit Polfilter)

Weiteres Zubehör für die GH2

GH2: Display-Blendschutz

- zusammenfaltbar
- wird aufsteckt und dann per Klettverschluss fixiert
bilder-kameras/zub-display_blendschutz.jpg
Das Teil hat sich leider in der Zwischenzeit in seine Bestandteile aufgelöst!


GH2: Kabel-Fernbedienung

Um die Kamera verwacklungsfrei auszulösen.


GH2: Adapter für Canon FD Objektive:  Canon FD --> Micro 4/3

Ein Adapter für die Verwendung meiner 30 Jahre alten "Canon A1" Spiegelreflexkamera-Objektive an der GH2.
- die typischen Kamera-Funktionen kann man nicht mehr verwenden, z.B.:
- "Autofokus" funktioniert grundsätzlich nicht mit alten FD-Objektiven!
- die "Blende" muss man am Objektiv einstellen
  (hierfür muss man aber beim Anstöpseln an die Kamera "tricksen")
  (stellenweise benötigt man sogar einen kleinen Schraubenzieher)


GH2: Retroadapter / Umkehrring:  62 mm

Damit kann ich mein GH2-Objektiv 14140 mm umgekehrt an die Kamera anschliessen.
- das hat einen extremen Makro-Effekt!
- leider ist dadurch der Tiefenschärfe-Bereich ultra-klein!
- die typischen Kamera-Funktionen kann man nicht mehr verwenden


GH2: Retroadapter / Umkehrring:  55 mm

Damit kann ich mein altes "Canon A1" Spiegelreflex-"Normal"-Objektiv umgekehrt an die GH2 anschliessen.
- das hat einen extremen Makro-Effekt!
- leider ist dadurch der Tiefenschärfe-Bereich ultra-klein!
- die typischen Kamera-Funktionen kann man nicht mehr verwenden

 
Zubehör für die Canon PowerShot Kameras

S1: Weitwinkel-Objektiv / Makro-Linse:  "Merkury Optics", Verkl.: 0.45x

Das Objektiv war mir wegen der Makro-Linse wichtig - denn die S1 hat leider keine eingebaute Makro-Funktion.
- das Objektiv hat ein 52 mm Anschlussgewinde - für den S1 Adapter-Tubus
- es ist zweigeteilt: für Nahaufnahmen schraubt man die Makro-Linse ab


S1: Tele-Objektiv:  "Merkury Optics", Vergrösserung: 2.0x

Ein Tele benötigt man bei einer 10x Zoom Kamera üblicherweise nicht.
Beim Fotografieren des Mondes z.B. ist es aber ganz nützlich.
Es ist für die S1 mit einem 52 mm Anschlussgewinde.


Adapter-Tubus

Einen Tubus benötigt man für Kameras, die kein Filtergewinde besitzen!
Man kann mit dessen Hilfe Objektive / Linsen / Filter an eine Kamera anbringen.
Alle 3 Kameras haben verschiedene, kameraspezifische Bajonett-Anschlüsse!
Der S1 Tubus hat auch ein 52 mm Gewinde, während die Tuben für die S5 und Pro1 jeweils 58 mm Gewinde besitzen.

Bilder (aus dem Internet):
- Weitwinkel / Makro Objektiv am S1 Adapter-Tubus
- Weitwinkel mit abgeschraubter Makro Linse
- Tele Objektiv am S1 Adapter-Tubus
bilder-kameras/zub-merkury_ww.jpg bilder-kameras/zub-merkury_ww_makro.jpg bilder-kameras/zub-merkury_tele.jpg

Sonstiges Zubehör

S1 / Pro1: Fernbedienung:  "Canon WL-DC 100"

Mit einer FB kann man bei grosser Brennweite den Auslöser betätigen, ohne zu "verwackeln".
Die Pro1 hat diese FB schon beim Standard-Zubehör dabei.
bilder-kameras/zub-canon_fb.jpg


Pro1: Netzteil:  "CA560"  (kein Org. Canon)

S1: Netzteil:    "Canon CA-PS700E"

Netzteile sind gut geignet, um mit der Kamera zuhause "herum zu spielen" und testen zu können.